Ute Langanky

1957geboren in Düsseldorf
1976 – 80Kunstakademie Düsseldorf bei Gerhard Richter
1980 – 83bei Alfonso Hüppi. Meisterschülerin
1979 – 84Philosophiestudium Universität Düsseldorf. Staatsexamen
1984Arbeitsstipendium Hamburg Kampnagelfabrik
1989Förderprogramm Art Cologne
1993, 94Kulturprogramm Vinschgau, Arbeitsaufenthalte auf historischem Berghof, Buchprojekte wände machn und wolkenstein. mobilisierun`, zus. mit Thomas Kling, Südtirol / I
1998Buchprojekt gelände. camouflage gefördert durch Stiftung Kunst und Kultur NRW
1998Aufenthaltsstipendium, Kulturstiftung Rheinland-Pfalz, Künstlerhaus Edenkoben;
2001 – 03ebendort Beiratsmitglied und Initiatorin einer Ausstellungsreihe für das Künstlerhaus Edenkoben in der Villa Streccius, Landau
2003kuratiert die Ausstellung HALBWERT(S)ZEIT, Villa Streccius, Landau
2005Konzept und Einrichtung des Thomas Kling Archivs, Raketenstation / Stiftung Insel Hombroich
seit 2005Betreuung des literarischen Nachlasses sowie Mitherausgabe verschiedener Publikationen zum Nachlass
seit 2008Einladung von Gastkünstlern für das Field Institut Hombroich
2011 – 2021

künstlerische Mitarbeiterin / Malerei und Fotografie, Universität Koblenz-Landau

seit 1995 Atelier und Wohnsitz auf der ehemaligen Raketenstation / Stiftung Insel Hombroich, Neuss

Einzelausstellungen (Auswahl)

2020Drei Augenmerke, pictura & poesia Nr.2, Kunstverein Schieder- Schwalenberg (K)
2019

Concrete II, eine Topographie des Sehens, Galerie Konrad Mönter, Meerbusch-Osterath

Blick auf Beowulf, Malerei und Fotografie, Heinrich-Heine-Institut, Düsseldorf (K)

2017Concrete, Malerei und Fotografie, Galerie Künstlerbunker Karlstraße, Leverkusen (K)
2016Sehfarer, Galerie 149, Bremerhaven
2014Seefarer, Stefan Schuelke fine books, Köln (K)
2013Zur Leitcodierung, Universität Bonn (K)
2012Erftbilder + Farbfelder, Villa Erckens, Grevenbroich
2011last minute, Malerei und Fotografie, Galerie amschatzhaus, Neuss
2010auf den Grund, Museum für Europäische Gartenkunst/ Stiftung Schloss und Park Benrath (K)
Topologie einer Utopie, Galerie 21, Köln
2009ins Offene, Galerie Konrad Mönter, Meerbusch-Osterath
2007den sprachn das sentimentale abknöpfn, Heinrich-Heine- Institut, Düsseldorf (K)
Ut pictura poesis, Lippische Gesellschaft für Kunst, Lemgo
2006Hana-bi, semina rerum, Irène Preiswerk, Zürich / CH
2005Thomas Kling Archiv, Konzept und Einrichtung, eines Instituts für Dichtung auf der Raketenstation Hombroich, Neuss
2004Untergang der romantischen Sonne. Schilderij, Fotografie- Malerei-Künstlerbücher, Deutsche Bank, An den Dominikanern, Köln
2003Zinnen, Alte Synagoge Hülchrath
2002

Belladonna, semina rerum, Irène Preiswerk, Zürich / CH im Visier

Alte Post, Neuss

Deutscher Südwesten, Museum für Weinbau und Stadtgeschichte, Edenkoben

REPRODUKTIONEN, Museum für Europäische Gartenkunst, Stiftung Schloß und Park Benrath

2001

Druckwelle, BuchKunst  Kleinheinrich, Münster

Vision.Supervision, semina rerum, Irène Preiswerk, Zürich / CH

NACHTWACHE, Fenster u. Buch, Literatur bei Rudolf Müller Düsseldorf
2000

Nightmare, Parking Meters, Köln

Anamnese, St. Johannis, Herford (K)

1999

Belichtung und Artefakte, semina rerum, Irène Preiswerk, Zürich/CH

Zugriff und Depotfunde, Galerie Konrad Mönter, Meerbusch – Osterrath

Raketenstation Hombroich, Kunstverein Grevenbroich

1998

Droste-Projekt, Veranstaltungshalle, Hombroich (K)

Druckgrafik und Fotografie, Künstlerhaus Edenkoben

1997Entwürfe werden durch Entwürfe reif, Westfälischer Kunstverein, Münster (K)
1996

wände machn, Der Prokurist, Wien / A (K)

wände machn, Buchkunst Kleinheinrich, Münster (K)

1995

Drehmoment, Galerie Dorit Jacobs, Köln

Optikus, Kunstraum im PCC, Köln (K)

1994

wolkenstein.mobilisierun`, Scheune, Rimpf Hof, Vinschgau, Südtirol / I

wolkenstein.mobilisierun`, Scheune, Museum Insel Hombroich

AUF EIGENE GEFAHR, WerkStadt, Kunstgriffe in 21 Privathäusern, Kunstverein Bonn (K)

1993

4 Charaktere, Galerie Dorit Jacobs, Köln (K)

Rimpf Hof, Vinschgau, Südtirol / I

1992Galerie Janus Avivson, London / GB
1991Galerie Dorit Jacobs, Köln
1990Odyssee, Galerie Schneiderei, Köln
Agneskirche, Köln
1989

Galerie Wüthrich & Nielson, Thun / CH (K)

Galerie Dorit Jacobs, Köln (K)

1987Auf der Mauer, Galerie Wilkens & Jacobs, Kölner Galerien zeigen Kunst aus & über Berlin, Köln (K)
1986Galerie Wilkens & Jacobs, Köln
1984Kampnagelfabrik, Hamburg

Gruppenausstellungen (Auswahl)

2020

 31 women, Avivson Gallery, London/GB

2019

Flüchtige Entwürfe, Deutscher Künstlerbund, Berlin

Kunst aus Neuss, Alte Post, Neuss

2018

Koblenz analog, Haus der Fotografie, Landesmuseum Koblenz, Festung Ehrenbreitstein

Konvolution – Künstler Buch Projekt, Junges Museum des Osthaus Museum, Hagen

2017

Heimat?, Deutscher Künstlerbund, Berlin

Thomas Kling.Double exposure, Kunst- und Museumsbibliothek Köln (K)

2015

Duo Produktionen Thomas Kling + Frank Köllges gemeinsam und mit anderen, Vortrag und Projektionen zur interdisziplinären Tagung, Heinrich-Heine-Institut, Düsseldorf (K)

2014Moiras Planschränke, Stiftung Insel Hombroich, Neuss
2012-16Koblenz analog I-V, Studierende der Universität Koblenz-Landau sowie GastkünstlerInnen, Haus Metternich, Koblenz
2012Kunst vom Campus Koblenz, Abgeordnetenhaus des Landtags, Mainz
2011

Musikerhaus Raimund Abraham, Fotografie, Cooper Union, New York City / USA

Bühnenbilder zum Hörspiel Vogelherdrecherche, LAB, Frankfurt

2010

das Gellen der Tinte, Malerei und Fotografie im Rahmen der gleichnamigen Tagung zum Werk von Thomas Kling, Hombroich

Kohärenz, Ausstellung zur Tagung des IIB, Institut of Biophysic, Raketenstation Hombroich

2009MEMORIZER, der Sammler Andreas Züst, Aargauer Kunsthaus, Aarau / CH (K)
2008Publikationen des Buch- und Kunstverlags Kleinheinrich, Fenster Buchhandlung Walter König, Köln
2007Von und für Rimpf, Kulturhof Rimpf, Südtirol / I
2005

semina rerum, Irène Preiswerk, Zürich / CH

Hombroich spaceplacelab, Center for Achitecture, 536 LaGuardia Place, New York / USA

2004Horizont Hombroich, 14 Künstler im Kunstraum Hombroich, Städtische Galerie im Park Viersen (K)
2000

Hagia Maria Sion, Jerusalem / ISR (K)

Exchange of Views, Landesvertretung NRW Brüssel / B (K)

gibbs-Galerie Erhard Klein-ute langanky, in Zusammenarbeit mit Angela Schlick, Düsseldorf

1999

Wolken-Wasser-Steine, semina rerum, Irène Preiswerk, Zürich / CH

Kleinheinrich Bücher und Kunst, Westfälischer Kunstverein, Münster

Kreuz, PCC Köln

1997Basis, Raketenstation Hombroich (K)
1996

Künstler unterstützen die Prinzhornsammlung, Kunstraum im PCC, Köln

Architektur=Skulptur+Fotografie, Gothaer Kunstforum, Köln (K)

1995Von Herzen, Kunstraum im PCC, Köln
1993

z.B., Galerie Schneiderei, Köln

A piece of peace, Kunstraum im PCC, Köln

1992Galerie Carol Johnssen, München
1991

Praemoderne, Symposium, Köln, (K)

Drucksache, Galerie Dorit Jacobs, Köln

Beziehungsweise, Galerie Jöllenbeck, Köln

1990

Schnitt, Galerie Schneiderei, Köln

Zeichnungen, Galerie Dorit Jacobs, Köln

Künstler der Schneiderei, Galerie Schneiderei, Köln

1988

Zeichnungen, Galerie Wilkens & Jacobs, Köln

Köln Kunst, Kunsthalle Köln (K)

1987

Siehe Pattberg, Köln

Ohne Titel, Stadthalle Detmold (K)

1986Otto Pattberg im Revier, Emschertalmuseum Herne (K)
1985

Otto Pattberg, Köln (mit R.Barzen, Chr.Gesing, I.Roscheck)

Köln Kunst, Kunsthalle Köln (K)

Sekundärliteratur / Rundfunk

  • Thomas Kling, Drei Augenmerke zu Ute Langankys Fotografie, Einführungsrede von 1999, in: Sonderdruck zur Ausstellung Drei Augenmerke, Kunstverein Schieder-Schwalenberg, 2020 mehr 
  • Sophia Burgenmeister, Der Blick auf Beowulf. Eine Spurensuche zwischen Medialität und Materialität bei Thomas Kling und Ute Langanky, transcript. Bielefeld, 2018, ISBN 978-3-8376-4298-8
  • Sophia Burgenmeister, beidseitig stills – Das Zusammenspiel von Literatur und Malerei in Kling und Langankys wände machn in: Joanna Godlewicz-Adamiec/Pawel Piszczatowski/Tomasz Szybisty (Hg.). Literatur und Malerei, imedius. S. 361-376. Warschau et al. 2018, ISBN 978-83-944308-7-0
  • Gabriele Uerscheln, Text aus der Eröffnungrede vom 17. 09. 2017, in: Leporello zur Ausstellung CONCRETE, Künstlerbunker Leverkusen mehr
  • Hans Jürgen Balmes, Bildberührung, Augeneinschreibung. Die Kollaborationen von Ute Langanky und Thomas Kling, in: Enno Stahl (Hg.) Duo Kreationen, Thomas Kling und Frank Köllges, gemeinsam und mit anderen Edition Virgines, Düsseldorf 2016, S. 46-53, ISBN 978-3-9440-1160-8, ebenso in: Neue Rundschau, Heft I/2017, 128. Jahrgang, ISBN 0048,3347, ISBN 978-3-10-809109-5
  • Raimund Rechenmacher, Verein Kulturhof Rimpf, Südtiroler Tageszeitung, 7 Jänner 2016, I
  • Barbara Hess, Die Segel (nicht) streichen Zum Portfoloio THE SEEFARER von Ute Langanky, Verlag Stefan Schuelke Fine Books, Köln, 2014
  • Hubert Winkels, Wie gemalt, in: Kann man Bücher lieben? Kiepenheuer & Witsch, 2010, ISBN 978-3462-04237-5
  • Marie Luise Syring, Vom dialektischen Wettstreit zwischen Abstraktion und Gegenständlichkeit, Eröffnungsrede zur Ausstellung auf den grund, 2010, © Text Marie Luise Syring mehr
  • Gabriele Uerscheln, zitiert aus der Eröffnungsrede vom 16. Jan. 2009, in: Katalogbuch zur Ausstellung auf den Grund, Museum für Europäische Gartenkunst, Benrath 2010
  • Helga Bittner, Die Kunst-Forscherin, NGZ, 25. Juli 2007 sowie Im Denkfeld des Dichters, NGZ 27. Sept. 2007
  • Ulrike Gondorf, Gespräch mit Ute Langanky anläßlich Widmungsausstellung für Thomas Kling im Heinrich-Heine-Institut Düsseldorf, Mosaik am Montag, WDR 3, 4.Juni, 2007
  • Margit Irgang, Die Insel der Begegnung: Hombroich, RadioArt Feature am Sonntag, zus. mit Karl Heinrich Müller, Anatol Herzfeld und Ute Langanky, SWR 2, 1.06. 2007
  • Daniel Kothenschulte, Die blaue Stunde. Ute Langankys fotografische Nachtwache, Frankfurter Rundschau 16. 02. 2002
  • Martina Wehlte, Nachtwache Buchvorstellung und Gespräch, Deutschlandradio, Deutschlandfunk, Büchermarkt, Redaktion Dr. Hubert Winkels. 7. 01. 2002
  • Gabriele Uerscheln, Gedankentröstung, in: Mappenwerk Reproduktionen, Stiftung
    Schloss und Park Benrath 2002
  • Ferdinand Schmatz, Methodische Halluzination. Ein poetischer Blick auf die Nachtwache von Ute Langanky, in: Camera Austria 78 / 2002, Graz ISBN 3-900508-39-9
  • Franz-Xaver Schlegel, Landschaftsfotografien von Ute Langanky, in: Katalog Stiftung Schloss und Park Benrath 2001/02
  • Irene Dänzer-Vanotti, Reportage, West Deutscher Rundfunk 5, 10. 08. 2001
  • Hubert Winkels, Kunst und Dichtung auf der Raketenstation. Klingen und Klirren. Kling und Langanky machn wände. Armbrust und Rakete. In Ruinen von kalten und anderen Kriegen, 3 Essays in: Der Stimmen Ordnung, DuMont Literatur und Kunstverlag, Köln 2001, ISBN 10: 3-8321-7941-0, ISBN 13: 978-3-8321-7941-0
  • Ulf Erdmann Ziegler, Dritte Nachtwache, in: Ute Langanky Nachtwache, Fotoband,
    DuMont Buchverlag, Köln 2001, ISBN 3-7701-5817-2
  • Susanne Kappeler, Nächtliche Visionen, NZZ, 26. 09. 2001
  • Heinz Schafroth, Nachgetragen, in: Entwürfe werden durch Entwürfe reif. Westfälisches Künstlerprojekt zum Drostejahr 1997, Ardey-Verlag, Münster 2000, ISBN 3-87023-125-4
  • Hermann Wallmann, Einführung zur Ausstellung und Lesung des Drosteprojektes, in: Entwürfe werden durch Entwürfe reif, Ardey Verlag, Münster 2000, ISBN 3-87023-125-4
  • Rüdiger Lorenz, Das Wort, das zum Auge spricht und Hinterhersehen, Katalogbuch Anamnese, Kerber Verlag, Bielefeld 2000
  • Dr. Katja Blomberg, Ute Langanky, in: BAU KUNST WERK, Katalog zur Sammlung der IKB Deutsche Industriebank AG Düsseldorf, 2.Band KUNST, Düsseldorf 1999, ISBN 3-00-004802-2
  • Roman Bucheli, Das Unerhörte hinter dem Sichtbaren, Neue Züricher Zeitung, 15. 04. 1999
  • Barbara Hess Ut pictura poesis. Zur Intermedialität im Werk von Ute Langanky, in: Kölner Skizzen, 20. Jahrgang, Bd.4., S. 6-15, Köln 1998
  • Gabriele Weingartner, Von Utopia ins Paradies oder der Trip Herzwärts, Die Rheinpfalz, 25. 09. 1998 sowie Vom Zerfall (k)einer Idylle, Die Rheinpfalz, 9. 12. 1998
  • Hans Jürgen Balmes, Pantheon-Auge, Nachwort in: Thomas Kling. Catull Das Haar der Berenice, Bildfolge Ute Langanky, edition tertium, Ostfildern vor Stuttgart, 1997, ISBN 3-930717-54-9
  • Thomas Kling, OvW, sprachjoppe. Exkursionsbericht, Nachwort in: wolkenstein. mobilisierun`, Joseph Kleinheinrich, Münster 1997, ISBN 3-930754-16-9
  • Yilmaz Dziewior, SUGGESTIVE ANDEUTUNGEN, in: Edition zur Ausstellung Dreidimensionale Erfahrbarkeit. Skulptur und Fotografie im Spannungsfeld von Architektur, Gothaer Kunstforum, Köln 1996
  • Oswald Egger, Brief gerufen, literarischer Text, in: Katalog, Galerie Dorit Jacobs, Köln 1993
  • Wilfried Dörstel, Ute Langanky, in: Programmheft WDR in Zusammenarbeit mit dem Kölnischen Kunstverein, Köln 1990 mehr
  • Thomas Kling, Gedichte in gemeinsamen Publikationen Langanky/Kling sowie in Katalogbüchern, 1989-2005, siehe Veröffentlichungen
  • Renate Puvogel, Begegnungen, in: Katalog, Galerie Dorit Jacobs, Köln 1989

Arbeiten in öffentlichen Sammlungen:

  • Aargauer Kunsthaus / Sammlung Andreas Züst / Aarau / CH
  • artothek der Stadtbücherei, Köln
  • Bibliothek im Eis, Antarktis
  • Deutsche Bank Collection
  • IKB Deutsche Industriebank, Düsseldorfer Sammlung
  • Institut für Sonderpaedagogik, Leichlingen
  • Kulturhotel Alpenhof / Bibliothek Andreas Züst / CH
  • Kunst- und Museumsbibliothek, Köln
  • Museum für Europäische Gartenkunst / Stiftung Schloss und Park Benrath
  • Museum der Niederrheinischen Seele / Villa Erckens
  • Sammlung des Landes NRW, Aachen – Cornelimünster
  • Stadtsparkasse Köln
  • Stadtsparkasse Werdohl
  • Stiftung Insel Hombroich
  • Union Investment Collection